Hebertsfeldener Faschingsfreunde

1. Christkindlmarkt in Prinbach

Natürlich dürfen die Faschingsfreunde am 1. Vorweihnachtichem Adventsmarkt in Prinbach nicht fehlen.  Deswegen beschloss die Showtanzgruppe "Falling Stars", (Trainerin Christina Brenner, Betreuerin Sonja Brenner) am Treiben teilzunehmen. Mit einer Tombola, die von Sonja organisiert wurde, Glühwein, Kinderpunsch  selbstgemachten Waffeln und den Plätzchen aus der Weihnachtsbäckerei war das Angebot im Stand gut sortiert. 

 

 

       

 

 

 

 

 

 

 

       

 

 

 

 

 

 

 

       

 

 

 

 

 

 

 

       

 

 

 

 

 

 

 

 

In dern Weihnachtsbäckerei

Alle Jahre wieder treffen sich die Faschingsfreunde kurz vor der Adventszeit beim Zoidlhof zum Plätzchen backen. In diesem Jahr waren viele fleissige Helfer in der Backstube dabei. Es wurde Teig ausgerollt, ausgestochen und  im Ofen gebacken. Die Plätzchen dann mit Marmelade zusammengeklebt und mit Zuckerguss bestrichen. So entstand an diesem Nachmittag ein riesiges Sortiment an Weihnachtsgebäck. Diese werden dann am vorweihnachtlichem Adventsmarkt in Prinbach und am Christkindlmarkt in Hebertsfelden an den Mann gebracht. Der Verkauf in Hebertsfelden geht selbsverständlich auch in diesem Jahr zu Gunsten der "Kinderkrebshilfe Pfarrkirchen".

 

 

 

 

 

       

 

 

 

 

 

 

 

       

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

       

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

       

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Junge Narren an der Macht

Pünktlich amm 11.11. um 11:11 Uhr stürmte die Kindergarde der Faschingsfreunde mit den Falling Stars und der vorstandschaft das Rathaus. Mit einer kurzen Ansprache von Prinzessin......(Bekanntgabe des Prinzenpaares traditionell am 05.01.2018 im Vereinsheim Zoidlhof ab 19:30 Uhr zur Saisoneröffnung) wurde Bürgermeister Karl Hendlmeier darauf hingewiesen, dass seine Amtszeit ab sofort bis zum Aschermittwoch ausgesetzt wird. Anschließend überreichte Sie ihm die Bauplanmappe, die gefüllt mit Bildern und Plänen vom Wunsch Vereinsheim der kleinen Racker ist. Bei Sichtung der Zeichnungen besprachen die kleinen  " Gemeinderäte" ihre Vorstellungen mit dem Bürgermeister. Vorstand Marco Raffner animierte ihn, in seinem langen Faschingsurlaub, sich über die Umsetzung dieses Großprojekts Gedanken zu machen. Er versprach, er werde sich der Sache annehmen und bestimmt eine akzeptable Lösung finden. Mit der Anstecknadel des Vereins bedankte sich Prinzessin.... beim Rathauschef. Am Ende der aussergewöhnlichen Gemeinderatsitzung zum Fasching spendierte der beurlaubte Gemeindeboss noch eine Kleinigkeit für das leibliche Wohl.

 

 

 

 

       

Bürgermeister bei Sichtung der Baumappe

 

mit Anstecknadel

 

Freibier Wachpersonal

 

 

       

Baumappe

 

Sichtung der Baumappe

 

Der kleine "Gemeinderat"

 

 

 

 

 

       

Besprechung der Vorschläge

 

 

 

 

 

 

Vereinsausflug und Grillfeier

Beim diesjährigen Ausflug gings nach der Teilnahme an der Fahnenweihe des Heimat und Wandervereins in Richtung Schönau nach Vogelsam. Im Freizeitpark angekommen wurde erstmals eine Brotzeitpause eingelegt, bevor die Gruppe ausschwärmte. Wärend die Vorstandschaft sich beim Fussballgolf versuchte, probierten sich die Kinder im Klettergarten aus. Nach einem lustigen Nachmittag brach die komplette Mannschaft auf zur Familie Brenner nach Holzhamm, die zwischenzeitlich die Grillfeier für die Faschingsfreunde vorbereiteten. Bei Grillfleisch, Salat, Kaffee und Kuchenfand der Tag einen herrlichen Ausklang.

 

 

 

 

       

 

 

 

 

 

 

       

 

 

 

 

 

 

 

       

 

 

 

 

 

 

 

       

 

 

 

 

 

 

 

       

 

 

 

 

 

 

 

       

 

 

 

 

 

 

 

       

 

 

 

 

 

 

1. Sautrogrennen der Faschingsfreunde

Die Kleinsten machen alle nass

 Hoch ging`s her wieder beim Sautrogrennen auf der Rott. Die Organisation hatten erstmals die Faschingsfreunde übernommen. Trotz eines Regenschauers am Vormittag kamen zahlreiche Besucher, um die Bootsbesatzungen anzufeuern. 

  Vorstand marco Raffner wurde bestens unterstützt von den drei Jurymitgliedern Dr. Franz Lichtenecker, Bürgermeister Karl Hendlmeier und Elmar Pack sowie Rennleiter Udo Pechaigner, Starter Michael Winkler, Moderator Alois Zoidl sowie vielen weiteren Helfern. Außerdem war die Wasserwacht Eggenfelden im Einsatz. 

  Neun Mannschaften lieferten sich im Einzelfahren Rott abwärts mit ihren aufgebrezelten Sautrögen einen spannenden Kampf um die beste Zeit. Mit von der Partie waren die Teams Jugendfeuerwehr Hebertsfelden, Waschbär, Faschingsclub Eggenfelden, Titanic, VR-Bank Rottal-Inn, Wilde Kerle, Feuerwehr und Schuibuam. Die jüngsten Teilnehmer stachen als Fußballfans Deutschland in die Rott. Den Sieg holten sich die Titanic-Paddler Fabian und Christian Iretzberger.

  Beim Vernichtungslauf Rott abwärts traten alle Teams gegeneinander an und versuchten, als erstes ins Ziel zu kommen. So manches Team ging schon kurz nach dem Start baden. Das Rennen gewannen die jüngsten Teilnehmer, das Fußballfan-Team Deutschland. Sie hatten einen "menschlichen Hilfsantrieb", der ihnen unterstützend zur Seite stand. Im Ziel gingen fast alle Mannschaften mehr oder weniger freiwillig baden. Von der "Seeschlacht" gut erholt, ging es dann zur Siegerehrung ins Festzelt der Feuerwehr.

 

 

   

 

 

 

 

Faschingsfreunde stehen hinter Führungsriege

 

Hinten von links: Helmut Brenner, Hermann Rampolt, Conny Winkler

Mittlere Reihe von links: Cosi Kapp, Benni Zettl, Udo Pechaigner, Marianne Kirchner, Rosmarie Lechner

Kniend von links: Elmar Pack, Sonja Brenner, Marco Raffner, Bianca Sommer, Christina Brenner, Michael Winkler

 

 

 

     1. Vorsitzender Marco Raffner begrüßte im Gasthaus "Zoidlhof" die anwesenden Mitglieder und berichtete über die vergangenen 2 Jahre, die er im Amt ist. Es gab einige Schwierigkeiten zu meistern, Neuerungen ( Infoveranstaltung Faschingszug usw.) einzuführen. Er bedankte sich bei allen, die aktiv und im Hintergrund bei den Veranstaltungen tatkräftig mitgeholfen haben. Bevor er zum nächsten Tagespunkt überging, kündigte er noch eine neue Vereinsaktivität an. Ab diesem Sommer werden die Faschingsfreunde das Traditionelle Sautrogrennen beim Feuerwehrfest in Hebertsfelden ausrichten. Der Bericht der letztjährigen Jahreshauptversammlung wurde nach Abstimmung der Anwesenden in diesem Jahr ausgelassen. Einen Einblick in die Finanzen gab Kassier Hermann Rampolt. Die Kassenprüfer Sonja Brenner und Helmut Blaschke bescheinigten ihm eine tadellose Kassenführung. Anschließend berichteten Marianne Kirchner und Christina Brenner über die Aktivitäten der Tanzgruppen. Bei zahlreichen Auftritten haben die Kindergarde unter der Leitung von Yvonne Keil und Marianne Kirchner, ebenso die Gruppe “Falling Stars”, trainiert von Christina Brenner, die Zuschauer begeistert und viel Applaus eingeheimst. Nach kurzer Pause wurden dann unter Leitung von Martin Kirchner die Neuwahlen ausgeführt. Die Führungsmannschaft wurde einstimmig im Amt bestätigt - 1.Vorsitzender Marco Raffner, 2.Vorsitzende Bianca Sommer, 3.Vorsitzender Michael Winkler, Schriftführer Elmar Pack, Kassier Hermann Rampolt und Gardebetreung Marianne Kirchner und Cornelia Winkler. Als Beisitzer wurden Lechner Rosmarie, Christina Brenner, Alois Zoidl, Zettl Benjamin, Sonja Brenner, Helmut Brenner, Udo Pechaigner und Cosima Kapp bestimmt. Zum Schluss bedankte sich Vorsitzender Marco Raffner bei den Anwesenden für den reibungslosen Ablauf der Versammlung.

 

Saison 2016 / 2017 

Mit Kindergarde und Falling Stars im Gaudium des FCE

 

       

 

 

Falling Stars mit Uniformträger

 

Lagebesprechung

 

       

Die letzten Vorbereitungen

 

Müde Mädls

 

Sitzprobe

 

       

vor der Niederkunft

 


 

 

 

Im Land der Märchen und Phantasien

Prinzenpaar, Kindergarde und "Falling Stars" präsentieren neues Programm

Mit der Vorstellung von Kinder-Prinzenpaar und -garde haben die Faschingsfreunde die neue Saison eingeleitet. Mit leichter Verspätung begrüßte 1. Vorstand Raffner Marco die Gäste und berichtete von so manchen kuriosen Ereignissen aus der Gemeinde.

Nach der Dankesrede des alten Prinzenpaares (Christina Neidlinger, Jonas Schaffelhuber) übernahmen die neue Tollitäten, Prinzessin Marion I. (Marion Westenhuber) und Prinz Michael II. (Michael Hilger) mit ihrer Antrittsrede die Regentschaft.  Anscließend präsentierte die Kindergarde ihren schwungvollen Gardemarsch, der von Yvonne Keil und der Mithilfe von Marianne Kirchner einstudiert wurde.

Derfolgende, von Linsmeier Markus ausgearbeitete Prinzenwalzer riss das Publikum zu Beifallsstürmen hin. Dieses forderte lautstark Zugabe von den Akteuren. Nach einer kurzen Pause kamen die kleinen Stars erneut auf die Bühne und zeigten den Showteil unter dem Motto "Bibi und Tina". Die Regenten tanzten auf denSpuren on James Bond ins Reich der Phantasien. Auch hier kam der ofstat nict ohe Zugabe davon.

Einen weiteren öhepunkt des Abends kreierten die "Falling Stars", die Teenie-Gruppe des Vereins. Mit der Choreographie "im Trainingslger", entworfen und umgesetzt von Christina Brenner, die selbst mittanzt, versetzten die Zuschauer in Begeisterung.

Bevor die befreundeten "Trifteraer" auf die üne maschierten, umihr neues Programm vorzustellen, unddie Tolitäten der beiden Gesellschaften die Orden tauschte, mußte 1. Vorstand Marco Raffner noch eine wichtige Amtshandlung vornehmen. Der vor zwei Jahren, auf eigenen Wunsch, vom Vorstand zurückgetretene Alois Zoidl, wurde mit sofortiger Wirkung in "Würdigung seines unermüdlichen Einsatzes und der 16 jährigen Führung der "Hebertsfeldener Faschingsfreunde" zum Ehrenpräsidenten ernannt. Sichtlich gerührt nahm er die Urkunde entgegen und bedankte sich für diese ehrenvolle Auszeichnung.      

Zwischen Gardemarsch und Showtanz des Gastvereins schmuggelte sich still und heimlich die Gaudiband der Faschingsfreunde, "Krachkombo" und boten ihr neues Arangement dar.

Zusammen mit den Freunden aus Triftern wurdebis in die frühen Morgenstunden gefeiert

 

       

Prinz Michael II., Prinzessin Marion I.

 

Prinzenwalzer

 

Blumengeschenk an Trainerin Yvonne Keil

 

       

 

 

 

 

 

 

       

 

 

 

 

 

 

       

Falling Stars

 

 

 

 

 

FASCHINGSZEITUNG IM NEUEN GEWAND!!!!!

Die Redaktion der Faschingszeitung brütet heuer für euch etwasganz besonderes aus,.....

bis zur absoluten Erschöpfung! Macht euch auf was gefasst!!! 

 

Weihnachtsfeier

Hoher Besuch bei den Faschingsfreunden

Alle Jahre wieder kehrt der Heilige Nikolaus mit seinem treuen Gefährten, dem Krampus, bei den Faschingsfreunden ein. Da die kleinen und großen Gäste das Warten auf den Heiligen mit singen von Weihnachtsliedern verkürzten, und er dies draussen vor der Tür hört, bat er die Kinder, für Ihn auch ein Lied anzustimmen. Mit "Süsser die Glocken nie klingen" wurde dieser Wunsch sofort erfüllt. Mit den Worten, "das habt ihr schön gemacht" begann er dann seine eigentliche Tätigkeit. Aus seinem goldenen Buch konnte er so einiges entnehmen, dass er mit den Kindern und Jugendlichen besprach. Einige Male musste auch Knecht Ruprecht mit der Rute winken. Doch am Ende versprachen alle, die Ratschläge des Heiligen Mannes zu befolgen. Die Geschenke verteilte in diesem Jahr           1. Vorstand Marco Raffner.

Aufmerksam verfolgte die wilde Band die Weihnachtsgeschichte, die nicht fehlen durfte. Sie wurde von Gardebetreuerin Marianne Kirchner und 2. Vorstand Bianca Sommer vorgetragen.

 

Der grosse Weihnachtschor

 

       

 

 

 

 

 

 

Christkindlmarkt

Auf dem Christkindlmarkt

Auch 2016 waren die Faschingsfreunde mit einem Stand am Hebertsfeldener Christkindlmarkt vertreten. Der Andrang war in diesem Jahr so gross, dass wir am Samstag den gesamten Inhalt unserer Gulaschkanone schon verkauft hatten. Also lag am Sonntag die Konzentration beim Verkauf unserer selbstgemachten Weihnachtsplätzchen und diversen Getränken, wie Glühwein, Kinderpunsch und noch so einigen, speziellen, von innen wärmenden Köstlichkeiten. Somit konnte wieder eine ansehliche Summe erwirtschaftet werden, die wir anlässlich unseres Dankesessen nach Faschingsausklang dem Verein "Kinderkrebshilfe Rottal - Inn" überreichen werden.

 

       

 

 

 

 

 

 

 

 Heiliger Samariter

 

   

 

 

 

 

______________________________________________________________________________________________________________________________________-                                    

                                                                                                                        

Jeden ersten Dienstag im Monat treffen sich die Faschingsfreunde um 20:00 Uhr beim Zoidl Alois im Vereinslokal zur Vorstandssitzung und zum anschließenden Stammtisch. Jeder der kommen möchte ist herzlichst eingeladen. Neuanmeldungen sind auch möglich.

   

Im Vereinslokal

 

Inthronisation 2010 / 2011

Sie lieben die Abwechslung? Dann sind Sie bei uns genau richtig.